Facebook
Twitter
Staffel 4 auf DVD und Blu Ray
News

Diese Woche wurde bekannt gegeben, wann Staffel 4 von The Vampire Diaries in den USA und dem UK auf DVD und Blu Ray erscheinen wird.

Im UK wird es bereits am 26. August soweit sein. Die US-Fans müssen eine Woche länger bis zum 03. September warten.

vd_staffel4_amazon_dvd

Quelle: Amazon.com

 

Im UK wird zudem eine Box mit den Staffeln 1 bis 4 erscheinen. Wann bei uns die vierte Staffel auf DVD rauskommt, steht bisher noch nicht fest.

Quelle: http://www.vampire-diaries.net/vampire-diaries-tv/pre-order-the-vampire-diaries-season-four-on-dvd-and-blu-ray & http://www.amazon.com/gp/product/B009LDCX1Q/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1789&creative=390957&creativeASIN=B009LDCX1Q&linkCode=as2&tag=vampirediarie-20

Bloody Diaries Con Bericht von Sandra
AllgemeinNews

Ich muss gestehen, dass es bei uns zur Zeit sehr… spartanisch zugeht was News betrifft. :sweatdrop: Von Sandra (ganz lieben Dank dafür und sry, dass es so lange gedauert hat) haben wir schon vorletzten Freitag einen Bericht zur Bloody Diaries Con Anfang des Monats bekommen, der eigentlich schon längst online sein sollte. Nach dem Motto besser spät als nie hier der Bericht inkl. Bildern.

Am 07.06.2013 war es soweit. Die BloodyCon öffnete zum zweiten Mal ihre Türen. Eine Menge Stars hatten sich angekündigt. Allen voran die zwei Hauptdarsteller der Serie „The Vampire Diaries“, Paul Wesley und Ian Somerhalder. Hier meine Eindrücke:

Die Con:

Die Con fand im Swissôtel Neuss statt. Im unteren Bereich gab es einen eher kleinen Händlerbereich, der mich nicht wirklich begeisterte. Im oberen Stockwerk gab es weitere Stände, wie zum Beispiel SeaSheperd, und auch Canvas Warriors. Als langjähriger Stammkunde von Canvas Warriors habe ich mich sehr gefreut Sandira und Afy wiederzusehen.

IMG_3844Opening Ceremony:

Um 19.00 Uhr ging es los. Mark Ferguson eröffnete die Eröffnungszeremonie. Seit meiner ersten Con (Ring*Con) bin ich ein großer Mark-Fan, und habe mich schon im Vorfeld sehr darauf gefreut Mark als Master of the Ceremonies wiederzusehen. Mark begrüßte gewohnt professionell und äußerst charmant alle Beteiligten der Con. Die Vortragenden, die Band Acht (dazu später mehr) und die Stars. Leider waren Paul, Ian und Torrey zur Opening noch nicht abwesend, weshalb wir alle auf Samstag warten mussten, um einen ersten Schnappschuss zu machen.

Jim Beaver:

Der erste Supernatural-Star. Jim verkörpert Bobby Singer. Sein T-Shirt trug den Spruch „There Are Cooler Ways To Die“, und erzählte uns auch den Grund: Seine Frau starb vor ein paar Jahren an Lungenkrebs. Nur kurz zuvor wurde bei seiner damals 2-jährigen Tochter Autismus diagnostiziert. Ich fand Jim toll, er erzählte alles so frei und offen. Und war dabei noch sehr witzig.

20er-Party:

Viele hatten sich passend zum Thema angezogen, es gab eine Cocktail-Bar, und Musik aus den 20ern. Leider kam die Stimmung nur schleppend auf. Auch den DJ fand ich nur mäßig, vielleicht fehlte ihm die Erfahrung. Jedenfalls kam bei meinen Freundinnen und mir nicht wirklich Party-Stimmung auf.

Vorträge:

Wir besuchten 2 Vorträge. Einmal zum Thema: „Supernatural – Zwischen Fantasie und Wirklichkeit“ von Barbara Rubel und Kathleen Mrosk. Hier wurde über die verschiedenen Wesen aus Supernatural gesprochen, Engel, Dämonen, usw. Mit Einspielern und vielen Bildern war der Vortrag recht kurzweilig und interessant.

Der zweite Vortrag war zum Thema: „Eine übernatürliche Zeitreise“ ebenfalls von Barbara und Kathleen. Auch hier gab es kleine Einspieler, aus den verschiedensten Filmen der Filmgeschichte. Leider war die Zeit für die Fülle der Filme viel zu kurz, mir und bestimmt allen anderen, Barbara und Kathleen eingeschlossen, wären bestimmt noch 100 weitere Filme eingefallen.

IMG_4221Konzert der Band Acht:

Samstag war es soweit: Gil Ofarim mit Band Acht gaben sich die Ehre, und heizten ordentlich ein. Gil war wie ein menschlicher Flummi. Er konnte kam eine Sekunde still stehen, was das fotografieren nicht gerade erleichterte. Aber dennoch habe ich ein paar Schnappschüsse geschafft. Nach dem Konzert gaben die Vier noch Autogramme und man konnte noch ein paar Worte mit ihnen wechseln.

Hillywood Show:

Wer sie noch nicht kennt, sollte sie dringend kennenlernen. Zwei sehr sympathische Mädels drehen mit nur einer Kamera Parodien im ganz großen Stil. Bisher haben sie u. a. folgende Filme parodiert: Harry Potter, Twilight, New Moon, Eclipse, Breaking Dawn I + II, Warm Bodies, The Hunger Games, und natürlich auch The Vampire Diaries. Während ihren Panels gaben sie uns eine Kostprobe ihres Könnens, und ernteten einige Lacher. Besonders gefällt mir an ihren Parodien ihre Detail-Verliebtheit. Die Kleidung, die Orte, und manchmal auch die Darsteller könnten direkt aus den Originalen kommen. Also: Unbedingt Googlen.

Mark Pellegrino:

Mark kannte ich als Luzifer aus Supernatural. Er hat mich wirklich überrascht. Mark war sehr herzlich und kam runter ins Publikum, er hatte für alle nervösen Fragensteller eine Umarmung, und war sehr charmant.

IMG_3879David Anders:

Auch David kannte ich schon vorherigen Cons. Und er war wie damals ein absoluter Gewinn für die Con. Sehr witzig, locker und spontan. So gab er Gesangseinlagen und erzählte von seiner Golf-Comedy-Serie. David bewegte sich frei und ungezwungen über das Con-Gelände. David sollte man immer wieder einladen.

 

Trent Ford:

Leider, und das meine ich wirklich. Leider, leider, leider, war ich nicht in seinem Panel. Aber meine Freundinnen schon. Und sie waren ABSOLUT begeistert. Trent war mit Abstand der Fan-naheste Star von allen. Er erklärte, dass Stars nicht über den Fans stehen, sondern die Fans über den Stars. Denn ohne die Fans gäbe es auch keine Stars. Nach seinem letzten Panel verabschiedete sich Trent von allen, die es wollten, persönlich und mit Umarmung. Es war sehr erfrischend, Trent mit seinem Radler über das Con-Gelände spazieren zu sehen.

Malese Jow:

Sie war einfach nur süß. Herzlich und süß. Malese freute sich fast mehr, uns zu sehen, als wir sie. Sie würde sich sehr freuen, als Anna nochmals zu TVD zurückzukehren, momentan arbeitet sie aber an einer neuen Serie „StarCrossed“. Malese verriet ihre Leidenschaft für die Serie „Nashville“ und Countrymusik.

Torrey DeVitto:

Torrey spielt Dr. Meredith Fell in TVD. Außerdem ist sie die Ehefrau von Paul Wesley. Torrey hatte samstags Geburtstag, und auf das Stichwort von Mark: „Spartacus“ begann der gesamte Saal „Happy Birthday“ zu singen. Torrey freute sich wahnsinnig, und versuchte diesen Moment mit ihrem Handy aufzunehmen. In ihrem Panel erzählte Torrey, dass sie acht Tattoos hat, außerdem Vegetarierin sein. Sie erzählte uns, was sie von Paul zum Geburtstag bekommen hatte, ein Armband. Auch über ihre aktuellen Serien (Army Wives und Pretty little Liars) sprach sie.

IMG_3965 IMG_4013 .

Paul Wesley:

Für Paul hatte ich einen Foto-Gutschein, und samstags war es soweit, ich stellte mich pünktlich an. Leider war ich etwas perplex, als genaue Instruktionen zum Shooting kamen. Anscheinend hatte er in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen gemacht, und Shootings gehören wohl nicht zu seinen Lieblingsbeschäftigungen. Dennoch liebe ich mein Foto, und es hat einen besonderen Platz in meinem Bücherregal bekommen.

Paul und Torrey in ihrem gemeinsamen Panel riss jedoch alles wieder raus. Die beiden zusammen sind herzallerliebst.

IMG_4556

Auf die Frage, was Pauls schönster Moment auf dieser Con war, antwortete er, morgens neben Torrey aufzuwachen. Außerdem erzählten sie, dass Torrey und Paul sich am Filmset kennengelernt hatten, und Torrey zu Beginn nicht so richtig begeistert war, so das Paul sich etwas ins Zeug legen musste, um sie zu überzeugen. Ihren Hund mag Paul auch nicht so richtig. Er hasst ihn nicht, aber er liebt ihn auch nicht. Ein sehr witziger Moment.

Dann wurde er nach seinem Tattoo gefragt, und Paul gab zu, dass es eine Jugendsünde war, die er mit einer Rose hat überstechen lassen. Witzig war auch die These von Matt Davis, dass Ian Alien sei, und alle sollten dies über Twitter verbreiten. ;-))

Ian Somerhalder:

IMG_4619Natürlich hatte ich auch einen Foto-Gutschein mit Ian. Mein absolutes Highlight des Wochenendes. Und wieder mal Anstehen. Aber es hatte sich gelohnt. Ian war sehr charmant, und machte mit jedem ein „Knuddel-Foto“, welches ebenfalls einen Ehrenplatz neben meinen anderen Con-Fotos bekam. Aufgrund von noch mehr eingeschobenen Shootings, musste das Programm geändert werden, so dass ich leider kaum in seinem Panel war, weil meine Abreise schon bevor stand. Es war nur noch ein paar Minuten Zeit Fotos zu machen.

Aber das gemeinsame Panel von Ian und Paul konnte ich samstags verfolgen. Die zwei zusammen hatten viel Spaß, und nahmen sich immer wieder gegenseitig auf den Arm.

Zur Closing (mit FlashMob) und den Workshops kann ich leider nichts sagen, da ich an beidem nicht teilgenommen habe.

Mein Fazit:

Es war toll Ian und Paul zu sehen. Alte Con-Bekannte zu treffen. Aber leider muss ich zugeben, dass mir die Stimmung auf der Ring wesentlich besser gefällt. Dennoch war der Con-Blues wie immer heftig. Lediglich die kurze Wartezeit zur RingCon hält mich über Wasser.

Allen, die es verpasst haben, wünsche ich eine BloodyCon 2014. Ob ich wieder daran teilnehme, werde ich von den angekündigten Stars abhängig machen. Über weitere Stars aus TVD (wie z.B. Candice Accola und Joseph Morgan) und Supernatural (wie z.B. Jensen Ackles und Misha Collins) würde ich mich sehr freuen, und dann wäre ich auch definitiv wieder mit dabei.

Bloody Diaries Con 2013 in Neuss
News

Am vergangenen Wochenende war es soweit, die zweite Bloody Dairies Con fand in Neuss bei Düsseldorf statt. Leider war von uns dieses Jahr auf verschiedenen Gründen keiner vor Ort. Aus diesem Grund gibt’s dieses Mal nur eine kurze Zusammenfassung der Convention.

Positives und Negatives

Das was ich an Meinungen bisher bei Twitter, Facebook, etc. gelesen haben war überwiegend positiv. Im Gegensatz zu letztem Jahr gab es dieses Mal wohl keinen Fehlalarm im Swisshôtel in Neuss :lol:

Kritikpunkte verteilen sich auf zwei Sachen: wie bereits im Vorfeld die Ticket-Preise. Mit wohl rund 90€ waren die Tageskarten gut doppel so teuer wie im vergangenen Jahr. Der zweite große Kritikpunkt war der Umfang, in dem v. a. die Tages-Tickets genutzt werden konnten. Im Gegensatz zu 2012 war diesmal kein Zutritt zu den Panels möglich :shock:

Bilder

An Bildern gibt es in zwischen schon einiges.

FreitagSamstagSonntag

http://www.justjared.com/2013/06/09/ian-somerhalder-paul-wesley-vampire-diaries-at-bloodycon-2013/?ref=topposts

Videos

Bei RTL und dem WDR gab es auch Berichte zur Con.

http://rtl-regional.de/player.php?id=23955&r=2&seite=0

http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit/lokalzeit-aus-duesseldorf/videolokalzeitausduesseldorf160.html

Soweit erst mal zur Convention.

Wir würden uns natürlich sehr über eure Berichte, etc. freuen :)

Bloody Night Con Zusammenfassung
AllgemeinNewsVideo

Vor zwei Wochen fand in Brüssel die Bloody Night Con statt, bei der Paul auch dieses Jahr wieder als Startgast vom VD-Cast dabei war. Hier einige Videos von seinen Panels während der Convention :)

Da in zwei Wochen auf die Bloody Diaries Con in Neuss stattfindet, ich jedoch dieses Jahr nicht dabei sein kann/werde, suchen wir noch nach weiteren Personen (vorzugsweise Leute, die das ganze Wochenende da sind), die für uns ein bisschen die einzelnen Tage zusammenfassen :) Wer Interesse hat, meldet sich bitte via Mail web webmaster@paulwesley.de oder via Twitter/Facebook :)

Nominierung Teen Choice Awards 2013
News

Tee Choice Awards 2013

Quelle: Teen Choice Awards/ FOX, http://www.teenchoiceawards.com/

Paul und (der) Vampire Diaries (Cast) insgesamt haben auch bei den diesjährigen Teen Choice Awards wieder einige Nominierungen abbekommen.

  • Choice TV Actor: Fantasy/Sci-Fi
    • Jensen Ackles, “Supernatural”
    • Stephen Amell, “Arrow”
    • Jared Padalecki, “Supernatural”
    • Ian Somerhalder, “The Vampire Diaries”
    • Paul Wesley, “The Vampire Diaries”
  • Choice TV Show: Fantasy/Sci-Fi
    • “Arrow”
    • “Beauty and The Beast”
    • “Once Upon a Time”
    • “Supernatural”
    • “The Vampire Diaries”
  • Choice TV Actress: Fantasy/Sci-Fi
    • Katie Cassidy, “Arrow”
    • Nina Dobrev, “The Vampire Diaries”
    • Ginnifer Goodwin, “Once Upon a Time”
    • Kat Graham, “The Vampire Diaries”
    • Kristin Kreuk, “Beauty and the Beast”

Sofern ihr euch registriert (habt) könnt ihr auf TeenChoiceAwards.com abstimmen. Die Verleihung selbst erfolgt am 11. August 2013 in Los Angeles.